Seiten

Letzte Artikel

Carboo4U Kalender

September 2013
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Archiv

6. Sep. 2013
Homepage-Motive-Carboo4U_Nils Frommhold_Zell am See

Carboo4U IRONMAN Nils Frommhold mit gelungenem Comeback in Zell am See

Am vergangenen Wochenende ging es für Carboo4U IRONMAN Nils Frommhold beim Ironman 70.3 Zell am See um Qualifikationspunkte für die Ironman Weltmeisterschaft 2014 auf Hawaii. Durch seinen zweiten Platz konnte er sich im internationalen Profifeld behaupten und musste sich nach 3:51:44h nur dem Iren Gavin Noble geschlagen geben. Ein guter Start in die neue Qualifikationsperiode.

Triathlet Nils Frommhold ist jetzt endgültig in der Saison 2013 angekommen. Beim Ironman 70.3 Zell am See musste sich Nils erst im abschließendem Halbmarathon dem Iren Gavin Noble geschlagen geben und erreichte nach 3:51:44 h als Zweiter das Ziel. „Es ist nicht lange her, da habe ich mich noch über ein paar Minuten Laufen auf dem Rasen gefreut und nach der Verletzungspause so stark zurückzukommen ist natürlich super“.

Das Rennen über die Mitteldistanz war von Anfang an schnell. Bereits in der Auftaktdisziplin im Zeller See konnte sich Nils mit Gavin Noble und dem Schweizer Manuel Küng von den restlichen Favoriten lösen und sich einen Vorsprung erarbeiten. Lediglich der 1500m Freistil Europameister von 2009 Jan Wolfgarten stieg vor dem Trio aus dem Wasser. „Das war mein Plan und der ist aufgegangen. Für mich waren Gavin und Manuel keine Unbekannten und ich wusste, dass wir zusammen die Möglichkeit hatten, uns beim Schwimmen und Radfahren abzusetzen.“ Trotz Dauerregen und Kälte wurde der Vorsprung auf die restlichen Profis immer größer. Am Ende betrug er vor dem abschließenden Lauf beruhigende 3,5 Minuten. Beim Halbmarathon bestimmte von Anfang an Gavin Noble das Tempo und konnte sich von seinen beiden Verfolgern absetzen. „ Als ich zusammen mit Gavin aus der zweiten Wechselzone rannte, sah ich sofort dass er eine andere Pace als ich laufen konnte. Da mitzulaufen wäre derzeit ein Himmelfahrtskommando gewesen und ich hätte ziemlich sicher meinen zweiten Platz riskiert. Gavin war einfach stärker. Nichts destotrotz bin ich mit meinem Rennverlauf super zufrieden. Man darf nicht vergessen, dass ich erst am Anfang meiner Wiedergenesung bin und noch einiges aufholen muss. Ich werde jetzt weiter an meiner Form arbeiten, damit ich dieses Jahr nochmal ganz oben stehen darf,“ blickt Nils auf die kommende Aufgaben voraus.

In den nächsten Wochen wird sich Nils gezielt in Freiburg vorbereiten bis er Ende September in die USA fliegt, wo er ein straffes Wettkampf- und Trainingsprogramm durchzieht. Den Anfang macht der Ironman 70.3 Augusta am 29. September 2013.

-->

Carboo4U
LaufwäscheEvents - Carboo4U

Suche/