Seiten

Letzte Artikel

Carboo4U Kalender

April 2013
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Archiv

30. Apr. 2013

Sport und das eigene Gewicht spielen im Alltag der meisten Deutschen eine große Rolle. Bei einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Gesundheitsmagazins “Apotheken Umschau” betont ein Großteil der Bundesbürger, sie achteten der Gesundheit wegen besonders auf ihr Gewicht und versuchten, Gewichtszunahmen zu vermeiden (63,9%). Für insgesamt jeden Fünften (18,6%) sei es aber schwer gezielt Übergewicht zu reduzieren bzw. sein Normalgewicht zu halten.

Also, dass die Diskussion über das “optimale Gewicht” auch im Ausdauersport Einzug gehalten hat, begrüße ich. Aber: Hier geht es doch um den Sport und den Spaß an der Bewegung. Wenn man Spaß hat gibt einem das doch grundsätzlich ein gutes Körpergefühl, ganz unabhängig vom Gewicht. Der eine neigt eben zu mehr Muskelaufbau und wiegt dementsprechend mehr. Um die Leistung zu verbessern, sollte man eher an den Trainingsintervallen, an der Ausrüstung oder der eigenen Motivation etwas ändern. Gönn Dir doch einfach mal ein neues Paar Schuhe. Dass beflügelt Dich vielleicht, und du läufst stolz mit den neuen Teilen gleich eine Minute schneller. Laufen soll doch eigentlich ein Ausgleich zum stressigen Alltag sein.

Doch auch nur in der Medizin gibt es verschiedene Vorstellungen über die Bandbreite des Gewichts hinsichtlich Über-, Normal- oder Untergewicht. Das absolut optimale Körpergewicht mittels einem Wert festzulegen, ist nicht ganz einfach, da einige Faktoren diesen mitbestimmen. Aus diesem Grund wurden von der Wissenschaft unterschiedliche Bemessungsformeln aufgestellt, die jeweils im Ergebnis zu einem gleichen Wert führen.

Zur Emittlung des idealen Körpergewichts wird meist mittels Body-Mass-Index (BMI) gearbeitet. Dieser wird differenziert nach Alter und Geschlecht bestimmt und nach folgender Formel berechnet: Der BMI berechnet sich aus dem Körpergewicht [kg] dividiert durch das Quadrat der Körpergröße [m2]. Die Formel lautet:

BMI = Körpergewicht : (Körpergröße in m)2. Die Einheit des BMI ist demnach kg/m2. Dies bedeutet, eine Person mit einer Körpergröße von 160 cm und einem Körpergewicht von 60 kg hat einen BMI von 23,4 [60 : (1,6 m)2 = 23,4].

Quelle: Universität Hohenheim - Mehr Sport - oder wie komme ich an mein optimales Gewicht?

Quelle: Universität Hohenheim - Mehr Sport - oder wie komme ich an mein optimales Gewicht?

  • Das Normalgewicht eines Erwachsenen definiert sich also bei Frauen über einen BMI-Wert von 19-24, bei Männern von 20-25. Darunter oder darüber liegende Werte gelten demzufolge als Unter-bzw. Übergewicht. Ernst zu nehmen sind Werte ab 30, die auf eine Fettlebigkeit hindeuten. Bei unter 30-Jährigen liegt der Normalwert unter dem Wert älterer Menschen.
  • Der BMI liefert keinen hunderprozentig sicheren Wert, da Fett- und Muskelmasse nicht auseinandergehalten werden. Bei der Beurteilung des optimalen Körpergewichtes sind jedoch auch Fettanteil und -verteilung im Körper wichtig. Ist Körperfett vorwiegend im Bauchraum gespeichert, liegt ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie Diabetes mellitus vor. An anderen Stellen kann Körperfett gerade vor diesen Erkrankungen Schutz bieten. Bauchumfang sowie Taille-Hüft-Verhältnis dienen vorwiegend für Ärzte als Indikator zur Bestimmung von Übergewicht.
  • Männer werden zumeist bei gleicher Körpergröße einige Kilogramm mehr auf die Waage bringen als Frauen, da bei Ihnen der Anteil der Muskelmasse höher liegt. Somit begründet sich der höhere BMI-Wert des Mannes, obwohl kein Übergewicht vorliegt. Sportler mit niedrigem Körperfettanteil und muskulösem Körperbau können ggf. nach dem BMI-Wert ebenfalls leichtes Übergewicht aufweisen.
  • Krankhaftes Untergewicht führt zu mangelnder Versorgung des Körpers mit wichtigen Mineralstoffen, Eiweiß, Fetten, Kohlehydraten und Vitaminen. Die Folgen sind Veränderungen an Haut und Haaren, Muskelschwund, Entkalkung der Knochen etc. Dieses Fehlen von Nährstoffen führt letztlich dazu, dass lebenswichtige Organe ihre Aufgaben nicht mehr ausreichend erfüllen können.
  • Bei der Errechnung des optimalen Körpergewichts ist es wenig sinnvoll, übereifrig nach dem erwünschten BMI-Wert zu streben. Es gibt auch noch ein Faktum, den sogenannten Setpoint. Dieser ist bei jedem Menschen genetisch festgelegt und sein biologisches Ideal- und oft auch Wohlfühlgewicht und eben nicht immer gleichbedeutend mit dem BMI-Idealgewicht. Dieser Umstand erklärt, warum es “normalgewichtige”, “dicke” oder “dünne” Menschen gibt.

Deshalb empfehlen wir von Carboo4U – Deine Sporternährung! das FITTER INS LEBEN-Konzept:

Im Grunde genommen kann in der täglichen Ernährung auf Kohlenhydrate, sprich Zucker, weitestgehend verzichtet werden, ohne dabei gleich in eine höchst ungesunde Radikal- oder Monodiät zu verfallen. FITTER INS LEBEN zeigt, dass eine gesunde Lebensweise und Ernährung durchaus mit Genuss zu tun haben kann und beim Abnehmen keine Lebensqualität verloren gehen muss. Dabei kann jedoch nur die Symbiose aus Ernährung und Bewegung ein Optimum schaffen.

Ein Aspekt, der bei vielen Diätratgebern leider gerne in den Hintergrund rückt. Sicherlich: Sport ist, in welcher Form auch immer, gerade für Einsteiger oder Übergewichtige zuerst einmal anstrengend und stellt nicht selten eine große Umstellung der bisherigen Lebensgewohnheiten dar. Aber ohne Sport und Bewegung ist eine nachhaltige Gewichtsreduktion nicht möglich. Das zu verschweigen wäre schlichtweg unfair den Abnehmwilligen gegenüber.

Das Konzept von FITTER INS LEBEN beinhaltet einen ganzheitlichen Ansatz, bei dem die Menschen umfassend betreut und kompetent beraten werden. Angefangen von leicht verständlichen Ernährungsplänen über leckere Rezepte bis hin zu Bewegungskonzepten (z.B. im Rahmen eines betrieblichen Gesundheitsmanagements) bietet FITTER INS LEBEN praktische Hilfen und Ratschläge.

Dann sollte es auch funktionieren, die guten Vorsätze zu realisieren. Mehr Informationen über eine optimale Ernährung finden Sie auf www.fitterinsleben.de .

Wenn Sie noch mehr erfahren wollen, senden Sie Ihre Anfragen an info@fitterinsleben.de .

Der Autor Dr. Erbil Kurt (47) lebt und arbeitet in Uslar, ist verheiratet und Vater von drei Töchtern. Er ist seit vielen Jahren als leidenschaftlicher Ausdauersportler, Gesundheitspublizist sowie Diät- und Ernährungsexperte bekannt. Seine Firma Carboo4U betreut deutsche und internationale Spitzensportler und Topteams aus den unterschiedlichsten Sportarten. Als Stoffwechselspezialist beschäftigt Dr. Kurt sich seit vielen Jahren mit dem Thema Abnehmen und hat dazu das Infoportal FITTER INS LEBEN gegründet. Anders als die üblichen Ernährungsratgeber ist FITTER INS LEBEN Dank der Erfahrungen von Dr. Kurt aus dem Spitzensport auf die unbedingte Kombination aus angepasster Ernährung (Low-Carb) und Bewegung ausgelegt.

-->

Carboo4U
LaufwäscheEvents - Carboo4U

Suche/